«Gerade gebildete Leute rümpfen über Schlager gerne die Nase. Dabei lehren sie uns viel über das Leben – die Literatur. Ein Augenöffner.»

Rainer Moritz , Germanist, Literarturkritiker, Übersetzer und Autor (u. a. eines Reclam-Büchleins zum Thema Schlager)

 

Liebe Besucher der Parfin de Siècle-Website

Der Frühling ist da – endlich! Und mit ihm mit «ruck zuck fröhlich» ein Programm so bunt, wie die schönste Blumenwiese!

«St. Gallen hat ein Programm, das in grösseren Städten schon längst überrannt würde», meinte neulich eine junge Zuschauerin nach ihrem Vorstellungsbesuch und bedauerte das etwas zögerliche Verhalten des Ostschweizer Publikums.

Das liegt zum einen nach wie vor an der Zurückhaltung Vieler, sich nach zwei Jahren pandemiebedingter Live-Kultur-Abstinenz wieder unter die Leute zu trauen.
Es liegt aber auch am Thema des Abends selber: Ein Schlagerprogramm am Mühlensteg 3, einem Ort, an dem man E-Kultur gewohnt ist und Gänsehaut kriegt, wenn sich U schon nur ansatzweise bemerkbar macht?! Das geht für Viele gar nicht, oder?

Eine geschätzte Premièrenbesucherin und langjähriges Parfin-Vereins-Mitglied sah das genau so, nahm aber letztlich doch den Weg - und damit das Risiko – auf sich, enttäuscht zu werden. «Wenn Claire Pasquier und Matthias Flückiger sowas anpacken, dann besteht zumindest die Chance, dass doch noch was daraus wird», sagte sie sich, um gleich anzufügen: «und ich nehme alle Vorbehalte sofort zurück: Ich bin begeistert! So viel Witz, so viel Unterhaltung mit soviel Tiefgang und Kenntnisreichtum gespickt ist Unterhaltung vom Feinsten und mitnichten niveaulos. Ich habe viel Neues erfahren an diesem Abend!».
Danke, geschätzte Besucherin: Du bist gekommen, hast Dir selbst ein Urteil gebildet und uns damit die Chance gegeben, Dir unsere Arbeit zu präsentieren!!! Ein besseres Publikum können wir uns gar nicht wünschen!

Getrauen auch Sie sich? Oder sind Sie noch immer skeptisch? Dann empfehle ich Ihnen die Stimmen aus dem Publikum zu «ruck zuck fröhlich» auf dieser Website.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Mit herzlichen Grüssen,
Matthias Flückiger & das Parfin-Team

Stimmen aus dem Publikum zu «ruck zuck fröhlich»

«Der Abend ist mega. die Auswahl der Lieder und ihre sehr differenzierten Begleitinformationen sind Extraklasse. Wer nicht geht ist selbst schuld. Hochachtung an das ganze Team. Der Abend bleibt lange in Erinnerung.»

Dr. Pius Kueng, Unternehmens- und Marketingberater, St. Gallen

«Sooooooo gut! Gratulation zu dieser Superproduktion. Unglaublich, was Du mit Deiner Stimme alles hinkriegst. Und Claire Pasquier ist zu tiefst beeindruckend. Einfach nochmals danke für diesen herrlichen Abend.»
Liliana Ruckstuhl, Alt-Stadträtin, St. Gallen

«Ein Programm mit deutschen Schlagern? Nein, das ist nicht meine Welt. Ich liebte das französische Chanson: Edith Piaf, Jacques Brel, Georges Brassens …
Also, Thema erledigt. Wenn da nicht der Gwunder wäre: Was machen Matthias Flückiger und Claire Pasquier wohl mit diesen seichten Schnulzen?
Parfin de siècle, das war mit Regine Weingart und Arnim Halter ein Garant für echte Qualität, profundes Wissen, Professionalität, persönliche Prägung. Matthias Flückiger führt das Theater weiter, in seinem eigenen Stil, als Schauspieler und Sänger. Und sorgt nochmals für eine Überraschung. Er macht aus dem vermeintlich banalen Thema eine konzentrierte Zeitanalyse, derweil die Pianistin Claire Pasquier die Melodien mit Phantasie girlandiert. Mit unserer Tochter zusammen habe ich diese Aufführung, eine doppelbödige Mischung von Unterhaltung und Reflexion, sehr genossen.»
Simone Schaufelberger-Breguet

«Du und Claire: ihr wart am vergangenen Samstagabend einfach «nur» toll – einsame Spitze!
Eure Darbietung ist etwas vom Feinsten, was wir auf dieser Bühne je erleben durften: Soviel Witz, soviel Hinter, Über- und Untersinn, soviel Psychologisches mit Empathie und Ironie vorgetragen, soviel Bescheidenheit und Liebe zum Detail – wir hätten noch lange zuhören und staunen können. Auch die Verbindung Historie und Gegenwart, der Einbezug von Literatur, von Lebenswelten war Klasse. Einfach nur grandios! Schade, dass die Dame vom St. Galler Tagblatt nicht verstanden hat, worum es geht. Aber das spielt ja keine Rolle: Das Publikum hat Euch gezeigt, dass es Euch liebt.»
Matthias Messmer, Autor, Staufen

«Wie das Publikum von den ersten Takten der Musik an mitging, war einfach grossartig. Die Reminiszenz des Deutschen Schlagers der 1950er bis 1970er Jahre sind von Matthias Flückiger in Konzept, Regie, Spiel und Gesang absolut gekonnt wie auch witzig umgesetzt. Claire Pasquier, die so erfolgreiche Konzertpianistin erlebte man in einem total neuen Genre. Ob Bühnenbild, Kostüme, Deko, das Gesamtkonzept: Einfach umwerfend!»
Marlies und Hartmut Müller, Waldstatt

«Claire Pasquier und Matthias Flückiger entführen das Publikum mit ihrem Schlagerprogramm aus dem problembeladenen Alltag in die Welt des deutschen Schlagers. Ihnen gelingt es mit der geschickten, Auswahl der Lieder und Zitate sowie Anekdoten zur damaligen Zeit und zu den Sängerinnen und Sänger einen unterhaltsamen Abend zu gestalten, sodass die Zeit wie im Flug vergeht. Sie ziehen musikalisch, gesanglich und optisch alle Register. Der Besuch einer Aufführung lohnt sich!»
Willi Bischof, Au

«Der Abend ist grandios. Wir wurden schon lange nicht mehr so gut unterhalten. Das Ambiente im Parfin de Siècle hat uns sehr gut gefallen.»
Regula Geisser, Architektin, Geschäftsleitung GSI Architekten St. Gallen

«Matthias Flückiger schlüpft – ohne Garderobenwechsel – in verschiedene Schlagerstar-Rollen. Er gibt Caterina Valente, den Bill Ramsey, die Katja Ebstein und wenn er Udo Jürgens singt, dann klingt das wie Udo Jürgens. Wer dabei genau auf die Texte hört, realisiert, dass hinter der Watteverpackung des Deutschen Schlagers nicht nur das ewig süsse Lied der Liebe gesungen wird.»
Jürg Weibel, Geschäftsleiter Stiftung Zeitbörse, St. Gallen

«Unglaublich kurzweilig und lustig auf hohem Niveau. Das muss man einfach gesehen und genossen haben.»
Tina Baer, St. Gallen

«Ein totaler Aufsteller – zwei hinreissende Darsteller. Matthias Flückiger, ein Multitalent, und die herrliche Claire Pasquier als gespielt «leicht gelangweiltes», technisch und musikalisch perfektes Begleitorchester. Kurz: ein Abend, den man nicht verpassen sollte!!»
Dr. Ruedi Baer, Unternehmensberater St. Gallen

««ruck zuck fröhlich» bietet eine sorgsam ausgewählte Tour d’Horizon durch den deutschen Schlager des
20. Jahrhunderts. Am Anfang fröhlich schunkelnd und mitsingend, ist man nach der Pause ob der Aktualität und Tiefgründigkeit der – (wohlgemerkt!) - Schlagertexte doch ziemlich überrascht und wird zum Nachdenken angeregt. Ein «must», nicht nur für jeden Schlagerfan.»
Karin und Wolfgang Vilsmeier, Unternehmer, St. Gallen

«Auch wir teilen die Begeisterung über die Produktion «ruck zuck fröhlich». Wir haben die Vorstellung voll genossen und empfehlen sie sehr gerne weiter. Hoffentlich mit Erfolg.»
Käthi und Urs Engel, St. Gallen

Nächste Vorstellungen:
Im April: Do.28. und Fr. 29., je 20:00h
Im Mai: So. 22., 17:00h, Mo.23. und Mi.25., je 20:00h, So. 29., 11:00h (Matinée)
Im Juni: Mi. 01. und Fr. 3. Juni (z.l.M.), je 20:00h

Reservationen:
online: eventfrog/ruckzuck
per Mail: reservation@bluewin.ch
telefonisch: 071 227 14 85 (zu Bürozeiten)